Mahlzeit!

Ohne Fleisch - Zahl der Vegetarier nimmt zu

+
Zahl der Vegetarier hat sich seit 2006 auf 3,7 Prozent verdoppelt.

Unbekümmerte Fleischesser, wenig Fleischesser sogenannte Flexitariar oder Vegetarier? Forscher haben untersucht, was bei Deutschen auf den Teller kommt. Das Ergebnis zeigt einen Trend.   

Der Anteil der Vegetarier in Deutschland hat sich einer Umfrage zufolge innerhalb der vergangenen sieben Jahre auf 3,7 Prozent verdoppelt. Allerdings würden auch 13,5 Prozent der befragten Deutschen gerne mehr Fleisch essen, wenn es billiger wäre, wie die am Montag veröffentlichte Repräsentativbefragung der Universitäten Göttingen und Hohenheim ergab. Der Studie zufolge liegt der Anteil der Verbraucher, die bewusst wenig Fleisch essen, bei 11,6 Prozent.

Drei Viertel der Deutschen sehen der Studie zufolge ihren Fleischkonsum bisher als eher unproblematisch an. Bei insgesamt rund 60 Prozent stellten die Forscher aber eine grundsätzliche Bereitschaft zu einem geringeren Fleischkonsum fest. Dabei sinkt der Fleischkonsum mit steigendem Bildungsgrad und höherem Einkommen. Nur zwei Prozent der Befragten gaben an, künftig in jedem Fall mehr Fleisch auf den Teller zu legen.

Diese Gemüse sind gut fürs Auge!

Diese Lebensmittel sind gut fürs Auge!

AFP

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Eiweißbrot enthält viel Fett

Wer sein Gewicht reduzieren möchte, greift gerne zum Eiweißbrot. Das ist jedoch kontraproduktiv, da Sie trotzdem viele Kalorien zu sich nehmen.
Eiweißbrot enthält viel Fett

Kommentare