Gute Vorsätze bei Senioren: Warum bis Neujahr warten?

+
Warum bis Neujahr warten? Ist der Entschluss gefasst, kann ein guter Vorsatz direkt umgesetzt werden. Foto: Patrick Pleul

Gesünder leben, sich weniger Stress machen oder endlich ein Ehrenamt anfangen: Silvester ist für viele Menschen ein Anlass für gute Vorsätze - auch für Senioren. So lassen sich ihre Vorhaben am besten umsetzen.

Bonn (dpa/tmn) - Viele nehmen sich vor, im neuen Jahr etwas zu ändern. Senioren sind da keine Ausnahme, wie Ursula Lenz von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen sagt. "Aber das Ausmaß der Zielsetzung verändert sich. Die Wünsche älterer Menschen sind oft bescheidener."

Aber ganz unabhängig davon, ob es große oder kleine Stellschrauben sind, an denen man im neuen Jahr drehen will: "Es ist sinnvoll, das nicht ein zwei Wochen zu verschieben und die Veränderung an einem Datum festzumachen", findet Lenz. "Warum bis zum 1. Januar warten?"

Wer sich vorgenommen hat, sich in der Sportgruppe anzumelden oder sich für Flüchtlinge einzusetzen, soll das ruhig machen, sobald er den Entschluss gefasst hat. "Am besten sucht man sich einen Bündnispartner - die Schwester oder den Mann." Das ist zwar kein Garant, dass man seine Vorhaben auch umsetzt, aber die Chance ist größer.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommentare