Im Zweifel vom Tierarzt: Zähne von Hund oder Katze reinigen

+
Längst nicht jeder Hund lässt sich so geduldig die Zähne putzen - dann sollte der Tierarzt die Gebisspflege übernehmen. Foto: Monique Wüstenhagen

Dass Menschen ihre Zähne putzen sollten, ist klar. Aber Tiere? Ja, auch bei Katzen oder Hunden ist eine Zahnreinigung mitunter wichtig.

Stuttgart (dpa/tmn) - Längst nicht alle Hunde und Katzen lassen sich von ihrem Halter die Zähne putzen. Da Probleme an Zähnen und Zahnfleisch schwere Folgen für die Tiere haben können, sollte die Pflege aber keinesfalls wegfallen.

Halter sollten die Zähne der Vierbeiner im Zweifel vom Tierarzt reinigen lassen. Das rät die Tierschutzorganisation Peta. Für das Zähneputzen von Hunden und Katzen gibt es spezielle Zahnbürsten und Cremes, die die Tiere schlucken können. Idealerweise werden sie schon im Welpenalter ans Zähneputzen gewöhnt.

Meistgelesene Artikel

Plätzchen mit Mehltypen 405 oder 550 backen

München (dpa/tmn) - Zum Backen von Weihnachtsleckereien ist Mehl mit kleiner Typenzahl am besten geeignet. Die Mehltypen 405 und 550 enthalten zum …
Plätzchen mit Mehltypen 405 oder 550 backen

Lungenentzündung nicht unterschätzen

Lungenentzündung ist nicht gleich Lungenentzündung: Die Krankheit, die immer noch tödlich enden kann, verläuft von Patient zu Patient …
Lungenentzündung nicht unterschätzen

Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Die Adventszeit hat begonnen, und viele Deutsche kaufen fleißig Tannenbäume. Damit diese aber nicht schon vor Heiligabend austrocknen, müssen …
Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Kommentare