Im Zweifel vom Tierarzt: Zähne von Hund oder Katze reinigen

+
Längst nicht jeder Hund lässt sich so geduldig die Zähne putzen - dann sollte der Tierarzt die Gebisspflege übernehmen. Foto: Monique Wüstenhagen

Dass Menschen ihre Zähne putzen sollten, ist klar. Aber Tiere? Ja, auch bei Katzen oder Hunden ist eine Zahnreinigung mitunter wichtig.

Stuttgart (dpa/tmn) - Längst nicht alle Hunde und Katzen lassen sich von ihrem Halter die Zähne putzen. Da Probleme an Zähnen und Zahnfleisch schwere Folgen für die Tiere haben können, sollte die Pflege aber keinesfalls wegfallen.

Halter sollten die Zähne der Vierbeiner im Zweifel vom Tierarzt reinigen lassen. Das rät die Tierschutzorganisation Peta. Für das Zähneputzen von Hunden und Katzen gibt es spezielle Zahnbürsten und Cremes, die die Tiere schlucken können. Idealerweise werden sie schon im Welpenalter ans Zähneputzen gewöhnt.

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Jeder zweite Deutsche probiert im Urlaub skurrile Delikatessen

Von Fischaugen bis hin zu Kakerlaken: Wenn es um exotische Spezialitäten geht, sind die Deutschen erstaunlich experimentierfreudig. Das ergab eine …
Jeder zweite Deutsche probiert im Urlaub skurrile Delikatessen

Kommentare