EU: Arbeitslosigkeit nimmt leicht zu

Brüssel - Die Arbeitslosigkeit im Euroraum hat weiter leicht zugenommen. Im Mai lag die Erwerbslosenquote bei 11,1 Prozent, 0,1 Prozentpunkte mehr als im Vormonat.

Das teilte die EU-Statistikbehörde Eurostat am Montag mit. Insgesamt 17,56 Millionen Menschen waren ohne Arbeit.

Die höchste Quote hatte nach wie vor Spanien (24,6 Prozent). Griechenland lag mit Zahlen vom März bei 21,9 Prozent und damit an zweiter Stelle. Den niedrigsten Arbeitslosenanteil verzeichneten Österreich (4,1 Prozent), die Niederlande (5,1 Prozent) und Luxemburg (5,4 Prozent). Deutschland folgt an vierter Stelle mit 5,6 Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Diese Job-Interview-Fragen bringen jeden ins Schwitzen

Ein Job bei Apple – für viele ein Traum. Doch vor dem Traumjob steht das Vorstellungsgespräch. Und das kann sich schnell in einen Alptraum verwandeln.
Diese Job-Interview-Fragen bringen jeden ins Schwitzen

Wie sieht das perfekte Home Office aus?

In den letzten Jahren hat sich ein Trend beim Arbeiten entwickelt: das Home Office. Seinen Arbeitsplatz zuhause effektiv und gesund zu gestalten, ist …
Wie sieht das perfekte Home Office aus?

Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Gerade in der kalten Jahreszeit ist es besonders gefährlich, auf einer Baustelle zu arbeiten. Deshalb sollte man auf viele Dinge bei der täglichen …
Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Kommentare