Bahnbranche

Fachkräfte von Busfahrer bis Ingenieur gesucht

+
Busfahrer haben derzeit beste Jobaussichten.

Berlin - Die Bahnindustrie und die deutschen Nahverkehrsunternehmen suchen händeringend Fachkräfte.

Bis 2015 müssten im öffentlichen Nahverkehr rund 21.000 Stellen neu besetzt werden, sagte der Präsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, Jürgen Fenske, am Freitag in Berlin. Der Löwenanteil liege dabei bei Fahrpersonal, aber auch in den Bereichen Instandhaltung und Technik.

Fenske bedauerte, dass die meisten Unternehmen nicht so hohe Gehälter wie die Industrie zahlen könnten, dafür böten sie aber Sicherheit und betriebliche Zusatzleistungen.

Seinen Kollegen Michael Clausecker vom Verband der Bahnindustrie plagen hauptsächlich bei Ingenieuren Nachwuchssorgen. Zurzeit könne die deutsche Industrie zwar Akademiker aus den Mittelmeerländern rekrutieren, aber das Problem werde sich in den nächsten Jahren weiter verschärfen. Rund 1.500 Ingenieure fehlten allein in Deutschland.

dapd

Meistgelesene Artikel

Wie sieht das perfekte Home Office aus?

In den letzten Jahren hat sich ein Trend beim Arbeiten entwickelt: das Home Office. Seinen Arbeitsplatz zuhause effektiv und gesund zu gestalten, ist …
Wie sieht das perfekte Home Office aus?

Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Gerade in der kalten Jahreszeit ist es besonders gefährlich, auf einer Baustelle zu arbeiten. Deshalb sollte man auf viele Dinge bei der täglichen …
Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Warum der erste Job nach dem Studium so wichtig ist

Die Wochen nach dem Studienabschluss sind alles andere als angenehm. Einerseits wollen viele möglichst schnell in Lohn und Brot stehen, andererseits …
Warum der erste Job nach dem Studium so wichtig ist

Kommentare