Größter Studienaufwand: Diese fünf Fächer kosten viel Zeit

+
Studierende aus Medizin und Biologie sowie Chemie investieren in ihr Studium die meiste Zeit. Foto: Jens Kalaene

Zukünftige Mediziner stecken im Vergleich zu Kommilitonen aus anderen Fächern die meisten Stunden pro Woche in ihr Studium hinein. Auf Platz zwei folgen Studierende aus dem Bereich der Chemie und Biologie.

Wiesbaden (dpa/tmn) - Es gibt Stimmen, die sagen, Medizin-Studenten hängen bis in die Nacht über ihren Büchern. Offenbar ist da was dran. Eine Umfrage des Deutschen Studentenwerks ergab, dass die zukünftigen Ärzte etwa 46 Stunden pro Woche für die Universität investieren.

Aber auch in anderen Fächern wird kräftig gebüffelt. Die Befragung beruhte auf Selbstangaben der 15 128 Studierenden.

In welchen Studienfächern ist der Studienaufwand am höchsten?

Platz 1: Human-, Zahn- und Tiermedizin (46 Stunden pro Woche)

Platz 2: Biologie, Chemie (42 Stunden pro Woche)

Platz 3: Bauwesen, Architektur (39 Stunden pro Woche)

Platz 4: Rechtswissenschaften, Kunst, Kunstwissenschaften, Elektrotechnik (38 Stunden pro Woche)

Platz 5: Geowissenschaft, Physik (37 Stunden pro Woche)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Was bringt Achtsamkeit für den Beruf?

Noch eine Aufgabe mehr und noch eine: So mancher Berufstätige fühlt sich im Dauerstress. Wer auf der Suche nach Strategien zur Stressprävention ist, …
Was bringt Achtsamkeit für den Beruf?

Sexuelle Belästigung im Job: Neuer kostenloser Ratgeber

Frauen sollten sich sexuelle Provokationen am Arbeitsplatz nicht gefallen lassen. Doch die Verunsicherung ist groß - schließlich haben sie es mit …
Sexuelle Belästigung im Job: Neuer kostenloser Ratgeber

Elternzeit: Erst mit fertigen Plänen zum Chef gehen

Ein Jahr, zwei Jahre oder nur ein paar Monate? Bei der Elternzeit-Planung sind berufstätige Mütter und Väter flexibel. Sie müssen aber einiges …
Elternzeit: Erst mit fertigen Plänen zum Chef gehen

Kommentare