Größter Studienaufwand: Diese fünf Fächer kosten viel Zeit

+
Studierende aus Medizin und Biologie sowie Chemie investieren in ihr Studium die meiste Zeit. Foto: Jens Kalaene

Zukünftige Mediziner stecken im Vergleich zu Kommilitonen aus anderen Fächern die meisten Stunden pro Woche in ihr Studium hinein. Auf Platz zwei folgen Studierende aus dem Bereich der Chemie und Biologie.

Wiesbaden (dpa/tmn) - Es gibt Stimmen, die sagen, Medizin-Studenten hängen bis in die Nacht über ihren Büchern. Offenbar ist da was dran. Eine Umfrage des Deutschen Studentenwerks ergab, dass die zukünftigen Ärzte etwa 46 Stunden pro Woche für die Universität investieren.

Aber auch in anderen Fächern wird kräftig gebüffelt. Die Befragung beruhte auf Selbstangaben der 15 128 Studierenden.

In welchen Studienfächern ist der Studienaufwand am höchsten?

Platz 1: Human-, Zahn- und Tiermedizin (46 Stunden pro Woche)

Platz 2: Biologie, Chemie (42 Stunden pro Woche)

Platz 3: Bauwesen, Architektur (39 Stunden pro Woche)

Platz 4: Rechtswissenschaften, Kunst, Kunstwissenschaften, Elektrotechnik (38 Stunden pro Woche)

Platz 5: Geowissenschaft, Physik (37 Stunden pro Woche)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wie sieht das perfekte Home Office aus?

In den letzten Jahren hat sich ein Trend beim Arbeiten entwickelt: das Home Office. Seinen Arbeitsplatz zuhause effektiv und gesund zu gestalten, ist …
Wie sieht das perfekte Home Office aus?

Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Gerade in der kalten Jahreszeit ist es besonders gefährlich, auf einer Baustelle zu arbeiten. Deshalb sollte man auf viele Dinge bei der täglichen …
Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Warum der erste Job nach dem Studium so wichtig ist

Die Wochen nach dem Studienabschluss sind alles andere als angenehm. Einerseits wollen viele möglichst schnell in Lohn und Brot stehen, andererseits …
Warum der erste Job nach dem Studium so wichtig ist

Kommentare