In der Erkältungszeit im Büro regelmäßig Tastatur reinigen

+
Im Herbst sind meist viele Erkältungserreger im Büro verteilt. Wer sich etwa mit anderen Mitarbeitern eine Tastatur teilt, sollte sie regelmäßig desinfizieren. Foto: Daniel Naupold

In der kühlen Jahreszeit begegnet man meist vielen erkälteten Kollegen. Da ist es wichtig, sich vor Ansteckung zu schützen. Besondere Keimherde im Büro sollten Mitarbeiter nun meiden.

Berlin (dpa/tmn) - Kaum steht der Herbst vor der Tür, ist in vielen Büros wieder Schnupfenzeit. Um zu verhindern, dass ein Kollege die Erkältung an den nächsten weitergibt, sollten Betroffene zeitig zu Hause bleiben.

Krank zur Arbeit zu gehen, ist nicht nur für die eigene Gesundheit schlecht. Man steckt in der Regel auch die Kollegen an, sagt Anette Wahl-Wachendorf. Sie ist Vizepräsidentin des Verbands der Betriebs- und Werksärzte.

Teilen sich mehrere Personen einen Schreibtisch, können Beschäftigte außerdem immer mal wieder die Tastatur desinfizieren. Dort sammeln sich häufig Bakterien und Keime. Dann hilft es auch, sich etwas häufiger als sonst die Hände zu waschen und nach Möglichkeit Türgriffe und ähnliche Keimherde zu meiden. Ansonsten bleibt einem nur, auf ein möglichst gutes Immunsystem zu achten. Also viel Obst essen, Sport treiben und öfter einmal eine Station früher als sonst aus dem Bus aussteigen und zu Fuß gehen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wie sieht das perfekte Home Office aus?

In den letzten Jahren hat sich ein Trend beim Arbeiten entwickelt: das Home Office. Seinen Arbeitsplatz zuhause effektiv und gesund zu gestalten, ist …
Wie sieht das perfekte Home Office aus?

Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Gerade in der kalten Jahreszeit ist es besonders gefährlich, auf einer Baustelle zu arbeiten. Deshalb sollte man auf viele Dinge bei der täglichen …
Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Warum der erste Job nach dem Studium so wichtig ist

Die Wochen nach dem Studienabschluss sind alles andere als angenehm. Einerseits wollen viele möglichst schnell in Lohn und Brot stehen, andererseits …
Warum der erste Job nach dem Studium so wichtig ist

Kommentare