Jeder Fünfte braucht 45 Minuten und länger zur Arbeit

+
Laut einer Umfrage benötigen Berufstätige 45 Minuten und mehr zur Arbeit. Auf dem Weg wird meist telefoniert oder Musik gehört. Foto: Jens Kalaene

London (dpa/tmn) - Längere Anfahrtswege zur Arbeit sind für viele Arbeitnehmer normal. Jedoch lassen die meisten die Fahrtzeit nicht ungenutzt vorüberstreichen. Stattdessen wird gelesen, telefoniert oder Musik gehört. Das ist das Ergebnis einer Umfrage.

Fast jeder Fünfte (19 Prozent) braucht für einen Weg mindestens 45 Minuten. Das hat eine repräsentative Umfrage unter Berufstätigen ergeben. Genauso viele (19 Prozent) brauchen mindestens eine halbe Stunde.

Um sich die Zeit zu vertreiben, hören zwei von drei (63 Prozent) Musik. Mehr als jeder Zweite (54 Prozent) nutzt die Zeit, um Familie und Freunde anzurufen. Jeder Fünfte (20 Prozent) liest in der Zeit wichtige Dokumente zum Beispiel für die Arbeit.

Im Auftrag des Bürodienstleisters Regus hat das Marktforschungsunternehmen Mindmetre Research 967 Berufstätige befragt.

Meistgelesene Artikel

Diese Job-Interview-Fragen bringen jeden ins Schwitzen

Ein Job bei Apple – für viele ein Traum. Doch vor dem Traumjob steht das Vorstellungsgespräch. Und das kann sich schnell in einen Alptraum verwandeln.
Diese Job-Interview-Fragen bringen jeden ins Schwitzen

Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Gerade in der kalten Jahreszeit ist es besonders gefährlich, auf einer Baustelle zu arbeiten. Deshalb sollte man auf viele Dinge bei der täglichen …
Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Arbeiten im Ruhestand: Optionen im Betrieb frühzeitig prüfen

Die meisten Berufstätigen freuen sich auf die Rente. Doch es gibt auch Menschen, die den Ruhestand aufschieben wollen. Dafür müssen sie jedoch …
Arbeiten im Ruhestand: Optionen im Betrieb frühzeitig prüfen

Kommentare