Planet Beruf

Schulsprecher und Teamsport: Was alles in die Bewerbung darf

+
Auch wer sich für ein Praktikum bewirbt, sollte sich genau überlegen, was er in die Bewerbung schreibt.

Für den Wunsch-Praktikumsplatz muss eine gute Bewerbung her. Darin eigene Talente hervorzuheben schadet nicht.

Nürnberg - Wer sich auf einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz bewirbt, sollte auch seine persönlichen Fähigkeiten in der Bewerbung betonen. So können Noch-Schüler beispielsweise angeben, wenn sie eine Mannschaftssportart ausüben, das zeige soziale Fähigkeiten.

Wer zum Klassensprecher gewählt wurde, kann dies in der Bewerbung als Zeichen für sein Kommunikationstalent angeben. So steht es auf dem Portal Planet-Beruf.de von der Bundesagentur für Arbeit. Auch wer ehrenamtliche Aufgaben oder schon Praktika gemacht hat, sollte das angeben. Idealerweise erwähnen Bewerber alle diese Fähigkeiten im Motivationsschreiben.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Wie sieht das perfekte Home Office aus?

In den letzten Jahren hat sich ein Trend beim Arbeiten entwickelt: das Home Office. Seinen Arbeitsplatz zuhause effektiv und gesund zu gestalten, ist …
Wie sieht das perfekte Home Office aus?

Rollen spielen im Job verringert die Leistungsfähigkeit

Um im Job Erfolg zu haben, muss man sich immer dem Firmengeist anpassen? Diese Annahme wird von einer Studie in Frage gestellt. 
Rollen spielen im Job verringert die Leistungsfähigkeit

Warum der erste Job nach dem Studium so wichtig ist

Die Wochen nach dem Studienabschluss sind alles andere als angenehm. Einerseits wollen viele möglichst schnell in Lohn und Brot stehen, andererseits …
Warum der erste Job nach dem Studium so wichtig ist

Kommentare