Ungenutztes Potenzial ist groß

Deutsche wollen eher mehr als weniger arbeiten

Wiesbaden - Die Deutschen wollen im Schnitt eher mehr als weniger arbeiten. Im Jahr 2011 wünschten sich rund 3,7 Millionen Erwerbstätige von 15 bis 74 Jahren mehr Arbeit.

Hingegen wollen nur knapp eine Million Erwerbstätige weniger arbeiten. Die Schlussfolgerung des Statistischen Bundesamtes aus den am Dienstag vorgelegten Zahlen: Das ungenutzte Arbeitspotenzial ist groß.

Unter dem Strich ergäben sich knapp 31,6 Millionen Arbeitsstunden pro Woche. Das wären rund 790 000 Vollzeitstellen je 40 Wochenstunden. Unterbeschäftigte wollen ihre Wochenarbeitszeit um durchschnittlich 11,5 Stunden erhöhen, Überbeschäftigte um 11,7 Stunden verringern.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Meistgelesene Artikel

Diese Job-Interview-Fragen bringen jeden ins Schwitzen

Ein Job bei Apple – für viele ein Traum. Doch vor dem Traumjob steht das Vorstellungsgespräch. Und das kann sich schnell in einen Alptraum verwandeln.
Diese Job-Interview-Fragen bringen jeden ins Schwitzen

Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Gerade in der kalten Jahreszeit ist es besonders gefährlich, auf einer Baustelle zu arbeiten. Deshalb sollte man auf viele Dinge bei der täglichen …
Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Arbeiten im Ruhestand: Optionen im Betrieb frühzeitig prüfen

Die meisten Berufstätigen freuen sich auf die Rente. Doch es gibt auch Menschen, die den Ruhestand aufschieben wollen. Dafür müssen sie jedoch …
Arbeiten im Ruhestand: Optionen im Betrieb frühzeitig prüfen

Kommentare