Kinder brauchen gutes Familienklima

+
Für Kinder ist es wichtig, dass sie in der Familie wertgeschätzt und liebevoll behandelt werden. Nur so können sie sich ohne Barrieren entwickeln. Foto: Ken Liu

Nicht nur pädagogisch wertvolle Anregungen zum Spielen, Bewegen und Lernen sind für die Entwicklung eines Kindes bedeutend. Wichtig sind auch die Gefühle, die dem Kind zu Hause vermittelt werden.

Hamburg (dpa/tmn) - Wie wird gestritten, welche Rituale hat eine Familie, was bereitet den Eltern Freude? Besonders solche stillen Prozesse innerhalb der Familie prägen die Kinder ganz besonders, erläutert der Experte Wolfgang Hantel-Quitmann.

Wie der Professor für Familienpsychologie in der Zeitschrift "Emotion" (Ausgabe 12/2015), gehe es dabei nicht so sehr um das Gesagte. Entscheidend sei ein positives emotionales Familienklima - dieses sei der größte Schutzfaktor für die kindliche Entwicklung.

"In einer liebevollen, annehmenden, wertschätzenden Atmosphäre lerne ich viel besser zu "mentalisieren"", sagt der Experte. Das bedeute, die eigenen Gefühle sowie die der Mitmenschen besser zu verstehen und die eigenen besser regulieren zu können. "Dann kann ich Ärger verarbeiten, Angst bewältigen, Scham oder Neid verstehen etc., statt ihnen hilflos ausgeliefert zu sein."

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommentare