Konditionen prüfen: Geldabheben in Frankreich

+
Kreditkarte oder Girokarte? Wer in Frankreich Geld abhebt, sollte gut überlegen, welche Karte er dafür benutzt. Es können unterschiedliche Kosten anfallen. Foto: Friso Gentsch

Viele Fußball-Fans, die nach Frankreich reisen, verschaffen sich das benötigte Bargeld dort am Geldautomaten. Ob sie eine Kreditkarte oder Girokarte dafür benutzen, bestimmt die Kosten. Ein Vergleich lohnt sich.

Potsdam (dpa/tmn) - Wer zur Fußball-EM nach Frankreich fährt, sollte sich vorher bei seiner Bank über die Konditionen beim Geldabheben am Automaten erkundigen. Dabei macht es einen Unterschied, ob dies mit einer Kreditkarte oder einer Girokarte erfolgt.

Auch wenn in Frankreich der Euro als Währung gilt, ist unter Umständen das Abheben mit der Kreditkarte günstiger als mit der Girokarte des gleichen Kreditinstituts. Darauf macht die Verbraucherzentrale Brandenburg aufmerksam. Zu viel Bargeld sollten Fans aber nicht mit sich herumtragen - Taschendiebe dürften verstärkt unterwegs sein.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Lungenentzündung nicht unterschätzen

Lungenentzündung ist nicht gleich Lungenentzündung: Die Krankheit, die immer noch tödlich enden kann, verläuft von Patient zu Patient …
Lungenentzündung nicht unterschätzen

Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Die Adventszeit hat begonnen, und viele Deutsche kaufen fleißig Tannenbäume. Damit diese aber nicht schon vor Heiligabend austrocknen, müssen …
Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Plätzchen mit Mehltypen 405 oder 550 backen

München (dpa/tmn) - Zum Backen von Weihnachtsleckereien ist Mehl mit kleiner Typenzahl am besten geeignet. Die Mehltypen 405 und 550 enthalten zum …
Plätzchen mit Mehltypen 405 oder 550 backen

Kommentare