Krach beim Karnevalsumzug ist zu viel für Hundeohren

+
Macht Hunden nicht unbedingt Spaß: der Fastnachtsumzug.

Berlin - Was Herrchen gefällt, muss dem Vierbeiner noch lange keinen Spaß machen. Für laute Karnevalsumzüge gilt das ganz besonders. Hundehalter sollten sie ihrem Tier ersparen.

Hundeliebhaber sollten ihre Vierbeiner vom Faschingstrubel besser fernhalten. Der Lärm von Blaskapelle und Narrengeschrei stresst die Tiere zu sehr, erläutert Ursula Bauer von der Tierschutzorganisation Aktion Tier in Berlin. "Im Getümmel werden die Tiere nur herumgeschubst und eventuell getreten."

An Glasscherben auf dem Boden können sich Hunde außerdem verletzen. Im schlimmsten Fall lösen Karnevalsmasken und aufwendige Kostüme bei den Tieren Angst- und Verhaltensstörungen aus.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommentare