Mindestens jährlich: Auch Pferde müssen zum Zahnarzt

+
Pferde fressen Gras - domestizierte Tiere kauen allerdings deutlich weniger als ihre Artgenossen in freier Wildbahn. Foto: Julian Stratenschulte

Pferde verbringen in freier Natur sehr viel mehr Zeit mit Grasen und Kauen - Zahnarztbesuche sind nicht nötig. Sobald die Tiere jedoch im Stall gehalten werden, sollten die Zähne regelmäßig kontrolliert werden. Am Gebiss können sonst leicht Fehlbildungen entstehen.

Berlin (dpa/tmn) - Auch Pferde sollten zum Zahnarzt: Halter lassen am besten ein- bis zweimal jährlich die Zähne ihrer Tiere überprüfen. Denn am Gebiss der Tiere können sich etwa Haken und Kanten bilden. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid hin.

Unter anderem trage wenig kauintensives Futter zu den Zahnproblemen der Tiere bei. In freier Wildbahn grasen Pferde bis zu 18 Stunden täglich, domestizierte Pferde verbringen hingegen viel weniger Zeit mit Kauen.

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommentare