Pflegebedürftige: Eiswürfel helfen bei trockenem Mund

+
Eiswürfel kühlen Getränke, helfen aber auch gegen Mundtrockenheit. Foto: Ursula Düren

Ein trockener Mund ist unangenehm. Gerade Pflegebedürftige leiden oft darunter. Angehörige sollten mit einfachen Mitteln gegensteuern.

Berlin (dpa/tmn) - Pflegebedürftige haben nicht selten Probleme mit Mundtrockenheit. Der Speichelfluss lässt sich zum Beispiel mit Eiswürfeln anregen.

Die stellen Angehörige etwa aus dem zuckerfreien Lieblingsgetränk der Betroffenen her. Das empfehlen die Bundeszahnärztekammerund das Zentrum für Qualität in der Pflege in einem Erklärvideo zur Mundhygiene. Auch Kauen regt den Speichelfluss an. Wichtig ist außerdem, dass Pflegebedürftige ausreichend trinken.

Erklärvideo von BZÄK und ZQP

Meistgelesene Artikel

Lungenentzündung nicht unterschätzen

Lungenentzündung ist nicht gleich Lungenentzündung: Die Krankheit, die immer noch tödlich enden kann, verläuft von Patient zu Patient …
Lungenentzündung nicht unterschätzen

Wie junge Leute zur Musik finden sollen

Der Nachwuchs soll wieder fürs Singen begeistert werden, deshalb wird schon in Krabbelgruppen und Kindergärten musiziert. Das scheint zu …
Wie junge Leute zur Musik finden sollen

Keine Holzasche im Garten verteilen

Wer den Garten mit Holzasche düngen will, sollte sich besser eine Alternative überlegen. Denn die verbrannten Pflanzenfasern können Schadstoffe …
Keine Holzasche im Garten verteilen

Kommentare