Selten Allergiegefahr: Insektenstiche bei Hunden

+
Hunde reagieren manchmal panisch auf Insektenstiche. Foto: Jens Wolf

Sommerzeit ist auch Insektenzeit. Wenn Hunde beim Spazierengehen gestochen werden, wirken sie anschließend völlig verängstigt. Was dann zu tun ist:

Berlin (dpa/tmn) - Vor allem junge Welpen erwischt es schnell - ein Stich von Biene oder Wespe. Oft reagieren die Tiere panisch, weil sie den Schmerz nicht einordnen können. Hundehalter können aber beruhigt sein: 

Allergische Reaktionen treten nur sehr selten auf, erläutert Tierärztin Tina Hölscher von der Organisation Aktion Tier. Am besten kühlen Besitzer die Einstichstelle mit kalten, nassen Handtüchern oder einem Wasserschlauch. Schmerz und Schwellung verschwinden nach einigen Stunden meist von alleine.

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Jeder zweite Deutsche probiert im Urlaub skurrile Delikatessen

Von Fischaugen bis hin zu Kakerlaken: Wenn es um exotische Spezialitäten geht, sind die Deutschen erstaunlich experimentierfreudig. Das ergab eine …
Jeder zweite Deutsche probiert im Urlaub skurrile Delikatessen

Kommentare