Zuletzt im 16. Jahrhundert

Sensation: Kegelrobbenbaby im dänischen Wattenmeer

+
Eine Kegelrobben-Mama mit ihrem Baby auf Helgoland. Während es hier einen regelrechten Baby-Boom gibt, blieben die dänischen Dünen bislang leer.

Tönning - Eine kleine Sensation mit kugelrunden Augen ist im dänischen Wattenmeer aufgetaucht: Zum ersten Mal seit dem 16. Jahrhundert wurde dort ein Kegelrobbenbaby gesichtet.

Im dänischen Wattenmeer ist erstmals seit dem 16. Jahrhundert ein Kegelrobbenbaby registriert worden. Das habe das Fischerei- und Seefahrtsmuseum in Esbjerg (Dänemark) bestätigt, teilte die Nationalparkverwaltung in Tönning am Donnerstag mit. Demnach waren im dänischen Wattenmeer zwar seit einigen Jahren erwachsene Kegelrobben gesichtet worden, jedoch keine Jungtiere. Das Tier war bei einem Beobachtungsflug im Dezember entdeckt worden. Im deutschen und niederländischen Wattenmeer gibt es schon seit den 1980er Jahren wieder Kegelrobben - und auf der Helgoländer Düne wurde jüngst ein Nachwuchsrekord vermeldet. Zuvor waren sie den Angaben zufolge durch jahrhundertelange Jagd verschwunden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommentare