Sturz statt Schutz: Ikea ruft Treppengitter "Patrull" zurück

+
Das Möbelhaus Ikea hat aufgrund von Sicherheitsmängeln eine Rückrufaktion beim Schutzgitter "Petrull" gestartet. dpa - Bildfunk Foto: Daniel Reinhardt

Sicherheit nicht mehr gewährleistet: Ikea hat wegen einer möglichen Sturzgefahr beim Schutzgitter "Patrull" eine Rückruf-Aktion gestartet. Die Schutzvorrichtung sei unzuverlässig.

Hofheim-Wallau (dpa) - Das Möbelhaus Ikea ruft seine Schutzgitter "Patrull" wegen Sturzgefahr zurück. Man habe Kundenberichte erhalten, dass sich die Gitter unerwartet geöffnet hätten und Kinder die Treppe heruntergefallen seien, teile das Unternehmen am Donnerstagmorgen in Hofheim-Wallau mit.

Bei einigen dieser Vorfälle mussten den Angaben zufolge Kinder medizinisch versorgt werden. Die Untersuchung eines unabhängigen Prüfers habe gezeigt, dass die Verschlussvorrichtung trotz aller Tests unzuverlässig sei. Dies stelle eine Gefahr für kleine Kinder dar. Ikea bittet alle Kunden, die ein "Patrull"-Schutzgitter erworben haben, dieses umgehend nicht mehr zu nutzen und in das nächste Einrichtungshaus zurückzubringen. Dort werde der volle Kaufpreis zurückerstattet.

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommentare