Untergewichtigen Jungigeln hilft ein Futterplatz im Garten

+
Ein untergewichtiger Jungigel passt in eine Hand.

Igel lieben Milch und Brot, vertragen es aber überhaupt nicht. Trotzdem sollte man vor allem für Jungigel im Garten einen Fressplatz einrichten.

Knapp 150 Gramm bringt der stachelige Geselle auf die Waage, für ein Überleben im Winterschlaf viel zu wenig.

Die meisten erwachsenen Igel haben bereits Ende Oktober ihren Winterschlaf begonnen. Allerdings gibt es auch Jungtiere, die erst im Spätsommer geboren wurden und sich für den Winterschlaf noch etwas Speck anfuttern müssen. Sie suchen manchmal bis Dezember nach einem Platz zum Überwintern. Darauf weist die Tierschutzorganisation Aktion Tier hin. Die Jungigel sind zwar oft noch etwas untergewichtig - solange sie aber nicht offensichtlich krank sind und es noch nicht friert und schneit, sollte man sie trotzdem nicht einsammeln. Besser ist, ihnen mit einem kleinen Futterplatz zu helfen. Dort kann man dem Jungigel täglich eine Mischung aus einem speziellen Trockenfutter für Igel und Katzen-Dosenfutter anbieten.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Jeder zweite Deutsche probiert im Urlaub skurrile Delikatessen

Von Fischaugen bis hin zu Kakerlaken: Wenn es um exotische Spezialitäten geht, sind die Deutschen erstaunlich experimentierfreudig. Das ergab eine …
Jeder zweite Deutsche probiert im Urlaub skurrile Delikatessen

Kommentare