Unwetterschäden melden: Am Telefon nur mit Zeugen

+
Nach einem Unwetter sind die Verwüstungen oft beträchtlich - doch auch kleinere Schäden sollten der Versicherung gemeldet werden. Foto: Lukas Schulze

Schäden sollten der Versicherung immer schriftlich gemeldet werden. Wenn die Verhandlung aus bestimmten Gründen am Telefon erfolgt, sollte das Gespräch genau dokumentiert werden.

Mainz (dpa/tmn) - Wer etwa nach einem Unwetter Schäden der Versicherung meldet, sollte dies schriftlich tun. Es kann schon ein Fax genügen, wobei man den Sendebericht aufheben sollte, erklärt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Muss man aber ausnahmsweise Verhandlungen am Telefon führen, sind am besten Zeugen dabei und hören mit. Auch sollte man sich bei Leistungszusagen, die am Telefon gemacht werden, den Namen des Sachbearbeiters, seine Telefondurchwahl und Tag und Zeitpunkt des Gesprächs zur Dokumentation aufschreiben.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommentare