Verbrennungsgefahr für Katzen am Herd - So beugen Halter vor

+
Ein Sprung und schon landet die neugierige Katze auf der noch heißen Herdplatte. Foto: Silvia Marks

Katzen sind behende. Sie springen gerne überall hoch - auch auf den Herd. Das kann gefährlich werden, wenn die Platte noch Hitze ausstrahlt.

Heiße Herdplatten stellen für Katzen im Haus eine große Verbrennungsgefahr dar. Katzen, die gerne auf Möbel springen oder klettern, können mit ihren Pfoten darauf geraten und sich verletzen.

Halter stellen deshalb möglichst nach dem Kochen einen Topf mit Wasser auf die heiße Platte, rät die Tierschutzorganisation Aktion Tier. Dann könne die Katze nicht versehentlich darauf geraten.

Ist es doch einmal passiert, dann sollte die verbrannte Pfote ähnlich behandelt werden wie eine Verbrennung beim Menschen. Zuerst sollten Halter die Verletzung unter kaltem fließenden Wasser kühlen. Bei schlimmeren Verbrennungen muss die Katze außerdem zum Tierarzt.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommentare