Vorsicht: Klatschmohn ist für Tiere giftig

+
So schön Klatschmohn aussieht - für Tiere ist er giftig. Foto: Patrick Pleul

Klatschmohn wächst auf Wiesen und Äckern. So schön die Pflanze mit den roten Blüten aussehen - für Tiere kann Klatschmohn gefährlich werden.

Hamburg (dpa/tmn) - Blühenden Klatschmohn findet man im Sommer vor allem an Straßenrändern oder auf wild blühenden Wiesen. Mohnsamen reifen in der schwarzen Kapsel heran und werden durch den Wind meterweit verteilt.

Für Hunde, Pferde und Katzen ist die Blume aber giftig, warnt Julian Heiermann vom Naturschutzbund Deutschland. Eine Vergiftung erkennen Halter an Unruhe, Schwierigkeiten beim Atmen, Krämpfen, Koliken und Durchfall. In dem Fall sollten sie den Vierbeiner so schnell wie möglich zum Tierarzt bringen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Lungenentzündung nicht unterschätzen

Lungenentzündung ist nicht gleich Lungenentzündung: Die Krankheit, die immer noch tödlich enden kann, verläuft von Patient zu Patient …
Lungenentzündung nicht unterschätzen

Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Die Adventszeit hat begonnen, und viele Deutsche kaufen fleißig Tannenbäume. Damit diese aber nicht schon vor Heiligabend austrocknen, müssen …
Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Plätzchen mit Mehltyp 405 oder 550 backen?

München (dpa/tmn) - Zum Backen von Weihnachtsleckereien ist Mehl mit kleiner Typenzahl am besten geeignet. Die Mehltypen 405 und 550 enthalten zum …
Plätzchen mit Mehltyp 405 oder 550 backen?

Kommentare