75 Euro sparen: Fenster abdichten senkt Heizungskosten

+
Ein Teelicht kann helfen, undichte Stellen am Fensterrahmen zu entdecken. Eine Abdichtung spart jedes Jahr bares Geld. Foto: Martin Schutt

Berlin (dpa/tmn) - Fensterrahmen, durch die Heizluft ins Freie gelangen kann, kosten Geld. Wer sich die Mühe macht, alle Fenster einmal auf undichte Stellen zu überprüfen, kann jährlich viel sparen.

Wer nachträglich seine zugigen Fenster mit einem Isolierband abdichtet, kann in einem Einfamilienhaushalt mit 150 Quadratmetern Wohnfläche pro Jahr 75 Euro einsparen. Das erläutert die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online.

Ob die Fenster undicht sind, zeigt die Flamme eines Teelichtes an. Falls sie flackert, sollte Schaumdichtungsband oder eine Gummidichtung in die Spalten kommen. Bei Doppelkastenfenstern werden aber nur die inneren Flügel abgedichtet. Sonst sammele sich Kondenswasser in dem Zwischenraum, und das führe zu Feuchtigkeitsschäden.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

In vielen Wohnungen sind die beliebten IKEA-Möbel Pax, Billy oder Lack nicht mehr wegzudenken. Doch irgendwann ist Schluss damit, wie eine aktuelle …
Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Kommentare