Durch die kalte Jahreszeit

Artischocken vor Frost schützen

+
Artischocken sind Frost empfindlich. Ein übergestülpter Korb kann helfen. Foto: Hilke Segbers

Artischocken sind im Oktober in der Regel abgeerntet. Das ist ein guter Zeitpunkt, um sie winterfest zu machen. In wenigen Schritten sind die Pflanzen gegen Kälte geschützt.

Offenburg (dpa/tmn) - Artischocken können im Garten Frost bis zu minus zehn Grad überstehen. Das gelingt an einem vor Ostwind geschützten Standort. Und sie brauchen dafür einen Winterschutz.

Die Experten der Fachzeitschrift "Mein schöner Garten" raten daher, nach der Ernte, die vornehmlich im August und September stattfindet, die Blätter abzuschneiden. Dann wird ein Weidenkorb über die Pflanze gestülpt und rundherum Laub oder Stroh handhoch angehäufelt.

Alternativ gräbt der Hobbygärtner den Wurzelstock aus und lagert die Artischocke in einer Kiste oder einem großen Topf mit feuchtem Sand ein. Sie überwintert darin in einem frostfreien und kühlen Raum.

Facebook-Seite mit Tipp

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht …
Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Kommentare