Durch die kalte Jahreszeit

Artischocken vor Frost schützen

+
Artischocken sind Frost empfindlich. Ein übergestülpter Korb kann helfen. Foto: Hilke Segbers

Artischocken sind im Oktober in der Regel abgeerntet. Das ist ein guter Zeitpunkt, um sie winterfest zu machen. In wenigen Schritten sind die Pflanzen gegen Kälte geschützt.

Offenburg (dpa/tmn) - Artischocken können im Garten Frost bis zu minus zehn Grad überstehen. Das gelingt an einem vor Ostwind geschützten Standort. Und sie brauchen dafür einen Winterschutz.

Die Experten der Fachzeitschrift "Mein schöner Garten" raten daher, nach der Ernte, die vornehmlich im August und September stattfindet, die Blätter abzuschneiden. Dann wird ein Weidenkorb über die Pflanze gestülpt und rundherum Laub oder Stroh handhoch angehäufelt.

Alternativ gräbt der Hobbygärtner den Wurzelstock aus und lagert die Artischocke in einer Kiste oder einem großen Topf mit feuchtem Sand ein. Sie überwintert darin in einem frostfreien und kühlen Raum.

Facebook-Seite mit Tipp

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Keine Holzasche im Garten verteilen

Wer den Garten mit Holzasche düngen will, sollte sich besser eine Alternative überlegen. Denn die verbrannten Pflanzenfasern können Schadstoffe …
Keine Holzasche im Garten verteilen

Weihnachtsbeleuchtung: Was ist eigentlich erlaubt?

Des einen Freud, des Nachbarn Leid: Kaum beginnt der Advent, blinkt und leuchtet es in den Fenstern und Vorgärten. Doch was ist bei der …
Weihnachtsbeleuchtung: Was ist eigentlich erlaubt?

Fördermaßnahmen: Hier finden Immobilienbesitzer Hilfe

Eine Immobilie kaufen oder bauen, kostet meist viel Geld. Welche Förderprogramme für Neubau- und Umbaumaßnahmen gibt es bereits?
Fördermaßnahmen: Hier finden Immobilienbesitzer Hilfe

Kommentare