AVM auf der IFA: Vernetzter Regler für Heizkörper

+
Das Heizungsthermostat Fritz!Dect 300 von AVM vernetzt sich drahtlos per DECT mit Fritzbox-Routern. Foto: Florian Schuh

Die Heizung in der eigenen Wohnung von unterwegs steuern? Das geht mit vernetzten Reglern für Heizkörper. Mit dem Fritz!Dect 300 bringt nun auch AVM einen solchen Regler in den Verkauf.

Berlin (dpa/tmn) - AVM bringt mit dem Fritz!Dect 300 seinen ersten eigenen Heizkörperregler auf den Markt. Er wird einfach auf gängige Heizkörperventile montiert, erklärte das Unternehmen auf der Elektronikmesse IFA in Berlin (bis 7. September).

Das Gerät reguliert die Heiztemperatur im Gebäude und hilft so etwa, bei Abwesenheiten Energie zu sparen. Über Computer, Smartphone und Tablet lässt sich der Regler von unterwegs anwählen. Das batteriebetriebene Thermostat funkt über DECT-ULE, ähnlich wie ein schnurloses Haustelefon. Diese Funktechnik steckt bereits in vielen Fritzbox-Routern des Unternehmens. Die Fritzbox kommt auch als Steuerzentrale zum Einsatz.

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Die Adventszeit hat begonnen, und viele Deutsche kaufen fleißig Tannenbäume. Damit diese aber nicht schon vor Heiligabend austrocknen, müssen …
Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Keine Holzasche im Garten verteilen

Wer den Garten mit Holzasche düngen will, sollte sich besser eine Alternative überlegen. Denn die verbrannten Pflanzenfasern können Schadstoffe …
Keine Holzasche im Garten verteilen

Fördermaßnahmen: Hier finden Immobilienbesitzer Hilfe

Eine Immobilie kaufen oder bauen, kostet meist viel Geld. Welche Förderprogramme für Neubau- und Umbaumaßnahmen gibt es bereits?
Fördermaßnahmen: Hier finden Immobilienbesitzer Hilfe

Kommentare