Tipps & Tricks

Gartenkalender: Das ist zu tun im Juli

+
Der Juli ist eine gute Zeit, um Blumen wie die Taglilie zu teilen, damit sie wieder kräftiger blüht.

Auch im Hochsommer gibt es für den aktiven Gartenfreund einiges zu tun. So steht etwa eine zweite Portion Rasendünger an, ältere Taglilien können geteilt werden, Obststräucher einen Rückschnitt vertragen.

Berlin - Im Juli ist es hoffentlich heiß und sonnig. Der Hobbygärtner könnte jetzt einfach im Garten liegen und genießen. Wer es aber nicht lassen kann, dem rät die Königliche Gartenakademie in Berlin zu folgenden Arbeiten:

- Ältere Rittersporne und Taglilien teilen.

- Der mit einem Langzeitprodukt gedüngte Rasen bekommt eine zweite Dosis.

- Nach der Himbeerernte fruchttragende Triebe ganz abschneiden.

- Polsterstauden herunterschneiden, verblühte Rosen rausschneiden.

- Verblühte Blüten der Einjährigen wie Duftwicke und Dahlie regelmäßig herausschneiden. So blüht die Pflanze insgesamt länger.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

In vielen Wohnungen sind die beliebten IKEA-Möbel Pax, Billy oder Lack nicht mehr wegzudenken. Doch irgendwann ist Schluss damit, wie eine aktuelle …
Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Kommentare