Das ist zu tun im März - Der Gartenkalender

+
Prunkwinden kann man im März im warmen Zimmer vorziehen. Foto: Marion Nickig

Berlin (dpa/tmn) - Im März fängt der Garten langsam an zu sprießen. Und das bedeutet: Der Hobbygärtner darf wieder buddeln, schneiden und vor allem pflanzen. Zu diesen Aufgaben rät die Königliche Gartenakademie:

- Frühes und frostempfindliches Gemüse und erste Blühpflanzen in Töpfen im Haus vorziehen.

- Pelargonien und Fuchsien mit Stecklingen vermehren.

- An frostfreien Tagen Gehölze und Stauden setzen.

- Sommerblühende Gehölze sowie nach ihrer Blüte die frühblühenden Stauden schneiden.

- Sobald der Rasen anfängt zu wachsen, ihn vertikutieren, kalken, düngen und mähen.

Gartenakademie

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Ist die Renovierung am Ende der Mietzeit verpflichtend?

Die alte Wohnung beim Auszug zu renovieren, ist vielen lästig. Allerdings können Mieter dazu im Mietvertrag verpflichtet werden. Doch nicht immer hat …
Ist die Renovierung am Ende der Mietzeit verpflichtend?

Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Ist die passende Wohnung erst gefunden, steht der Unterschrift zum Mietvertrag nichts mehr im Wege. Doch hier gibt es mögliche Fallen, die sich …
Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Kommentare