Ein Strauss für die Vase: bei Pfingstrose auf Knospen achten

+
Pfingstrosen eignen sich auch als Schnittblumen. Haben sie jedoch noch grüne Knospen, öffnen diese sich meist nicht mehr. Foto: Franziska Gabbert

Jetzt ist die Zeit der Pfingstrose. Nicht nur im Garten sticht sie im Mai durch ihre markanten Blüten hervor, auch in der Vase bereichert sie das Wohnambiente. Doch wer sie als Schnittblume kauft, sollte keine grünen Knospen auswählen.

Essen (dpa/tmn) - Kleine und noch grüne Knospen der Pfingstrose öffnen sich in der Vase häufig nicht mehr. Deshalb ist es gut, schon beim Kauf darauf zu achten, dass die Blüten farbig sind und kurz vor dem Öffnen stehen.

Damit sich die Blumen dann lange in der Vase halten, schneidet man sie idealerweise mit einem Messer schräg an und stellt sie in lauwarmes Wasser. Am besten stehen die Pfingstrosen an einem geschützten Ort ohne Zugluft. So welken die Blüten langsamer, erläutert das Blumenbüro in Essen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Die Adventszeit hat begonnen, und viele Deutsche kaufen fleißig Tannenbäume. Damit diese aber nicht schon vor Heiligabend austrocknen, müssen …
Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Keine Holzasche im Garten verteilen

Wer den Garten mit Holzasche düngen will, sollte sich besser eine Alternative überlegen. Denn die verbrannten Pflanzenfasern können Schadstoffe …
Keine Holzasche im Garten verteilen

Weihnachtsbeleuchtung: Was ist eigentlich erlaubt?

Des einen Freud, des Nachbarn Leid: Kaum beginnt der Advent, blinkt und leuchtet es in den Fenstern und Vorgärten. Doch was ist bei der …
Weihnachtsbeleuchtung: Was ist eigentlich erlaubt?

Kommentare