Gar nicht so schwer: Bilder mit Magnetsystem aufhängen

+
Ein Bild anzubringen, das ist nicht immer ganz leicht. Vor allem an schrägen Wänden kann der Heimwerker dabei fast verzweifeln. Foto: Armin Weigel

Dachgeschosswohnungen können traumhaft schön sein, doch sie heimisch einzurichten kann zur echten Herausforderung werden. Das kann schon beim Aufhängen von Bildern anfangen. Clevere Heimwerker, wissen wie man solche Probleme löst.

Köln (dpa) - An den schrägen Wänden von Zimmern unter dem Dach lassen sich Bilder nicht gut mit Nägeln aufhängen. Im Handel gibt es Magnetsysteme als Abhilfe.

Diese werden mit Klebefolien an der Wand und an der Rückseite der Bilderrahmen angebracht und zusammengeführt. Das erläutert die Heimwerkerschule DIY Academy in Köln.

Eine Alternative sind Alu- und Holzleisten, in die die Bilder hineingeschoben werden.

Tipps zum Gestalten von Dachschrägen

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht …
Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Kommentare