Samen ernten

Im August das Gartenjahr 2015 vorbereiten

+
Bereiten Sie schon jetzt das kommende Gartenjahr vor, damit Ihr Garten wieder prächtig aussieht.

Berlin - Bald beginnt der Herbst. Deshalb sollten Sie schon im August das nächste Gartenjahr planen. Wir zeigen Ihnen, wie Ihre Beete wieder prächtig blühen.

Von Ein- und Zweijährigen müssen die Samen geerntet werden, um sie im kommenden Jahr auszusäen, erläutert die Königliche Gartenakademie in Berlin. Samen von sogenannten Kaltkeimern wie Eisenhut und Phlox müssen sogar noch vor dem Winter in die Erde kommen, denn sie brauchen zum Gedeihen im Frühjahr den Kälteschock.

Samen von den verwelkten Blüten abzusammeln, ist mühsam, und viele fallen auf den Boden. Einfacher geht das, wenn man ein kleines Papiertütchen über die Blüte stülpt. Nach und nach fallen die reifen Samen dann von alleine aus ihrem Gehäuse, die Reste der Blüte werden einfach entfernt. 

Aufpassen, dass Samen nicht schimmeln

Die Samen werden getrocknet. Die Gartenakademie rät, diese über den Winter nicht in verschließbaren Gläsern zu lagern, wo Restfeuchte die Samen schimmeln lässt. Besser seien die Papiertütchen, die bereits über die Blüten gestülpt wurden. 

Gibt es etwa in Nachbars Garten eine schöne Staude, die der Hobbygärtner auch gerne hätte, oder läuft er beim Joggen täglich an einer wunderbar duftenden Zweijährigen vorbei, rät Gartendozentin Isabelle Van Groeningen: „Fragen Sie, ob Sie Ableger oder die Samen bekommen können. Ich habe die Erfahrung gemacht, Gärtner teilen gerne.“ Sie sind stolz auf ihre Pflanzen.

dpa/tmn

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht …
Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Kommentare