Holzleiste befestigen: Nagelspitze vorher abstumpfen

+
Nägel sollten nicht direkt nebeneinander eingeschlagen werden. Besser ist es, wenn sie leicht versetzt werden. Foto: Volker Heick

Berlin (dpa/tmn) - Handwerker-Trick: Wenn Holz beim Einschlagen von Nägeln splittert, sollte die Nagelspitze gestaucht werden. Zum Beispiel mit einem Hammer. Auch mit der richtigen die Anordnung der Nägel wird das Splittern vermieden.

Heimwerker frustriert das: Sie versuchen eine neue Holzleiste mit Nägeln festzumachen, und dabei splittert das Material. Das passiert nicht, wenn die Spitze des Nagels vorher etwas abgestumpft wird. Darauf weist der Heimwerkerexperte Johannes Tretau von der Stiftung Warentest in Berlin hin.

Gut ist es auch, wenn mehrere Nägel nicht direkt nebeneinander, sondern in der Höhe leicht versetzt in die Leiste kommen. In Holzverbindungen finden die Nägel guten Halt, wenn der Heimwerker sie schräg mit einem Hammer einschlägt. Holzleim kann für eine zusätzliche Festigkeit sorgen.

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

In vielen Wohnungen sind die beliebten IKEA-Möbel Pax, Billy oder Lack nicht mehr wegzudenken. Doch irgendwann ist Schluss damit, wie eine aktuelle …
Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Kommentare