"Hotel Mama" beliebt - besonders bei Söhnen

Wiesbaden - Das “Hotel Mama“ ist bei jungen Erwachsenen nach wie vor sehr beliebt. Vor allem Söhne können sich kaum vom Elternhaus trennen. Jeder Zweite unter 24 Jahren wohnt noch zuhause.

Im Jahr 2010 wohnten in Deutschland 64 Prozent der 18- bis 24-Jährigen noch bei ihren Eltern, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag berichtete.

Töchter werden viel früher flügge als Söhne: 57 Prozent der jungen Frauen lebten bis 24 Jahre noch bei ihren Eltern, bei den jungen Männern waren es 71 Prozent. Die Zahlen wurden beim Mikrozensus erhoben. In den vergangenen zehn Jahren gab es kaum Veränderungen: Im Jahr 2000 lebten 65 Prozent der jungen Leute bei den Eltern.

Allein in einem eigenen Haushalt lebten im vergangenen Jahr 17 Prozent der 18- bis 24-Jährigen. Mit einem Ehe- oder Lebenspartner unter einem Dach wohnten 13 Prozent (18 Prozent der Frauen und 8 Prozent der Männer). Sechs Prozent waren entweder alleinerziehend oder teilten sich die Wohnung mit anderen in einer Wohngemeinschaft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

In vielen Wohnungen sind die beliebten IKEA-Möbel Pax, Billy oder Lack nicht mehr wegzudenken. Doch irgendwann ist Schluss damit, wie eine aktuelle …
Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Kommentare