Im Herbst für Farbtupfer im Garten sorgen

+
Viele Wildrosen tragen im Herbst leuchtende Hagebutten. Foto: Ralf Hirschberger

Münster (dpa/tmn) - Beeren, Früchte und Rinden: Hobbygärtner haben viele Möglichkeiten, ihren Garten auch im Herbst farbenfroh erstrahlen zu lassen. Auf die richtige Auswahl der Pflanzen kommt es dabei an.

Für Farbtupfer im Garten sorgen im Herbst bunte Beeren, Früchte und Rinden bestimmter Pflanzen. So leuchtet der Feuerdorn von gelb über orange bis rot, teilt die Landwirtschaftskammer NRW in Münster mit. Die Mahonie blüht im Frühjahr gelb, im Herbst zeigt sie dann blaue Beeren. Die Eibe trägt leuchtend rote Früchte. Diese Farbe hat auch die Rinde des Sibirischen Hartriegels. Viele Wildrosen tragen im Herbst außerdem rote Hagebutten, und der Strauch-Efeu 'Hedera helix Arborescens' entwickelt im Herbst grünlich-gelbe Blüten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht …
Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Kommentare