Jeder 100. Deutsche hat kein eigenes Klo

Luxemburg - Ohne eigene Toilette in der Wohnung oder im Haus lebt jeder hundertste Deutsche. 1,2 Prozent der Bundesbürger mussten im Jahr 2009 draußen - zum Beispiel auf dem Hof - aufs Klo gehen.

Das teilte die Europäische Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch in Luxemburg mit. Bei anderen sanitären Einrichtungen sah es etwas besser aus: Nur 0,3 Prozent der Bundesbürger hatten keine Badewanne oder Dusche in ihrer Wohnung oder in ihrem Haus.

In allen 27 EU-Mitgliedsstaaten verzichteten 3,5 Prozent der Bürger auf eine Toilette. Ohne Dusche oder Wanne kamen 3,1 Prozent der EU-Bürger aus. Schlusslicht in der EU bei Klos und Duschen war Rumänien. Dort besaßen 42,5 Prozent der Bürger keine Toilette mit Wasserspülung, 41,2 Prozent hatten keine Wanne.

Die beste Ausstattung mit Toiletten meldeten Dänemark, Malta, Niederlande, Schweden und Spanien, wo jeder Bürger direkten Zugang zu einem Klo hatte. Die Niederlande und Spanien waren auch die einzigen EU-Staaten, in denen jeder Bürger in den Genuss von Dusche oder Wanne kam.

dpa

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

In vielen Wohnungen sind die beliebten IKEA-Möbel Pax, Billy oder Lack nicht mehr wegzudenken. Doch irgendwann ist Schluss damit, wie eine aktuelle …
Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Kommentare