Kombination schwierig: Dunstabzugshaube und Lüftungsanlage

+
Wohin mit dem Küchendunst? Wenn es in der Küche schon eine Lüftungsanlage gibt, sollte man den Dunstabzug mit Umluft und nicht mit Abluft betreiben. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Kochdünste und Bratgerüche: Auf Dauer will sie keiner in der Küche haben. Mit Dunstabzugshaube oder Lüftungsanlage wird man die dicke Luft wieder los. Kombinieren lassen sich beide Techniken aber nicht ohne Weiteres.

Berlin (dpa/tmn) - Dunstabzugshauben und Lüftungsanlagen sorgen dafür, dass stickige Luft in den Wohnräumen ausgetauscht wird. Die Idee, beides zu kombinieren, liegt nahe. Doch das ist problematisch, wie die Initiative Wärme+ in Berlin erklärt.

Wird eine Dunstabzugshaube in die Lüftungsanlage integriert, gelangen Fette vom Kochen in die Luftkanäle. Dort lagern sie sich ab und beeinträchtigen den Betrieb der Anlage. Der Tipp der Experten: Gibt es eine Lüftungsanlage in der Küche, den Dunstabzug mit Umluft und nicht mit Abluft betreiben.

Umluftfilter leiten die Dünste durch Metallfett- und Aktivkohlefilter und blasen die von Fetten befreite Luft direkt zurück in die Küche. Die Lüftungsanlage nimmt sich dann dem Rest an: Sie leitet die Luft mit Gerüchen und Feuchtigkeit nach draußen und holt frische herein.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Die Adventszeit hat begonnen, und viele Deutsche kaufen fleißig Tannenbäume. Damit diese aber nicht schon vor Heiligabend austrocknen, müssen …
Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Keine Holzasche im Garten verteilen

Wer den Garten mit Holzasche düngen will, sollte sich besser eine Alternative überlegen. Denn die verbrannten Pflanzenfasern können Schadstoffe …
Keine Holzasche im Garten verteilen

Weihnachtsbeleuchtung: Was ist eigentlich erlaubt?

Des einen Freud, des Nachbarn Leid: Kaum beginnt der Advent, blinkt und leuchtet es in den Fenstern und Vorgärten. Doch was ist bei der …
Weihnachtsbeleuchtung: Was ist eigentlich erlaubt?

Kommentare