Mehr als jeder Dritte putzt täglich die Toilette

+
Blitzblank geputzt: Ein gutes Drittel reinigt die Toilette zu Hause jeden Tag. Foto: Franziska Gabbert

Die meisten Menschen legen großen Wert auf eine saubere Toilette. Doch wie häufig wird das heimische WC tatsächlich gereinigt? Eine Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK gibt Aufschluss.

Nürnberg (dpa/tmn) - Mehr als jeder Dritte in Deutschland (36,0 Prozent) reinigt jeden Tag die Toilette. Das hat eine repräsentative GfK-Umfrage ergeben. Ein weiteres Drittel (33,5 Prozent) putzt das stille Örtchen alle zwei bis drei Tage.

Immerhin jeder Vierte (23,1 Prozent) etwa einmal pro Woche. Waren Gäste im Haus, reinigt mehr als ein Drittel (36,8 Prozent) umgehend die benutzte Toilette und wechselt die Handtücher.

Die Hygiene auf der Toilette macht vielen Sorgen: Gut 35 Prozent halten sie für den schmutzigsten Ort der Wohnung. Und eine große Mehrheit (78,5 Prozent) denkt, aus dem Zustand des WCs in einer Wohnung sehr gut auf die Sauberkeit des Bewohners schließen zu können. Mehr als die Hälfte versucht außerdem, auf die Benutzung von öffentlichen Toiletten zu verzichten (55,1 Prozent). Im Auftrag der Zeitschrift "Apotheken Umschau" wurden 1022 Frauen und 982 Männern ab 14 Jahren im Oktober 2015 befragt.

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht …
Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Kommentare