Nassabriebbeständigkeit: Einige Wandfarben sind wischfest

+
Die Nassabriebbeständigkeit von Wandfarbe sollte man checken. Foto: Uwe Anspach

Ob Küche, Bad oder Flur - in manchen Räumen ist es ein Vorteil, wenn die Wände feucht abgewischt werden können. Das geht nicht nur bei Fliesen. Auch einige Wandfarben haben diese Eigenschaft. Woran man sie erkennt, erklärt die DIY-Academy.

Köln (dpa/tmn) - Manche Wandfarben lassen sich gut abwaschen. Darüber gibt die Nassabriebbeständigkeit des Produktes Auskunft, eingeteilt in Klassen von eins bis fünf.

Besonders Latexfarben und solche, die für Feuchträume ausgezeichnet sind, seien wasch- und scheuerbeständig, erklärt die Heimwerkerschule DIY-Academy in Köln. Sie gehören in die Klassen eins oder zwei. Das bedeutet, dass sich Wassertropfen oder Flecken wie von verschüttetem Kaffee oder verspritztem Ketchup leicht beseitigen lassen.

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Die Adventszeit hat begonnen, und viele Deutsche kaufen fleißig Tannenbäume. Damit diese aber nicht schon vor Heiligabend austrocknen, müssen …
Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Keine Holzasche im Garten verteilen

Wer den Garten mit Holzasche düngen will, sollte sich besser eine Alternative überlegen. Denn die verbrannten Pflanzenfasern können Schadstoffe …
Keine Holzasche im Garten verteilen

Weihnachtsbeleuchtung: Was ist eigentlich erlaubt?

Des einen Freud, des Nachbarn Leid: Kaum beginnt der Advent, blinkt und leuchtet es in den Fenstern und Vorgärten. Doch was ist bei der …
Weihnachtsbeleuchtung: Was ist eigentlich erlaubt?

Kommentare