Preise für Wohnimmobilien leicht gestiegen

Berlin - Wohnimmobilien in Deutschland sind im zweiten Quartal etwas teurer geworden. Die Preise für selbst genutztes Wohneigentum seien im Vergleich zum Vorquartal um 1,1 Prozent gestiegen.

Das berichtete der Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) auf Grundlage eigener Berechnungen am Montag. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2009 betrug der Anstieg 0,7 Prozent. Der vdp berechnet vierteljährlich einen Preisindex. Dessen Basis sind Immobilienkäufe, die 20 Pfandbriefbanken finanziert haben. “Für das kommende dritte Quartal 2010 erwarten wir eine leicht aufwärtsgerichtete Entwicklung“, sagte vdp-Hauptgeschäftsführer Jens Tolckmitt voraus. Der Preisindex war in der Finanzkrise nur leicht zurückgegangen. Das stärkste Minus, 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wurde im ersten Quartal 2010 registriert. Im vdp sind 36 Kreditinstitute Mitglied, die das Recht zur Ausgabe von Pfandbriefen haben.

dpa

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht …
Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Kommentare