Schädlinge im Haus: Kreide unterbricht Ameisenstraße

+
Lästige Ameienstraßen lassen sich durch den Einsatz von Kreide umlenken. Foto: Jens Kalaene

Auch wenn Ameisen als fleißige, staatenbildende Tiere einen guten Ruf beim Menschen genießen: Im Haus sind sie dann doch nicht gern gesehen. Kreide oder auch Zitronensaft helfen beim Umlenken von Ameisenstraßen.

Hamburg (dpa/tmn) - Ameisen laufen nicht gerne über Kreide. Ein Strich unterbricht ihre Straße zum Haus, blockiert den Weg zu Fenstern und Türen. Also müssen Ameisen ihren Zug umlenken.

Den Verkehr auf einer Ameisenstraße stören auch Farnkraut, Wachholderblätter, Kerbel, Zitronensaft, Lavendelöl oder -blüten. Sie stören den Orientierungssinn der Insekten. Darauf weist das Pestizid Aktions-Netzwerk (PAN) in Hamburg hin.

Weitere Alternativen sind Zitronenschalen etwa vor der Terrassentür, Zimtpulver oder Essig. Um ihnen allerdings den Zugang zum Haus ganz zu verwehren, müssen Schlupflöcher mit Silikon oder Leim versiegelt werden.

Tipps des Pestizid Aktions-Netzwerks

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

In vielen Wohnungen sind die beliebten IKEA-Möbel Pax, Billy oder Lack nicht mehr wegzudenken. Doch irgendwann ist Schluss damit, wie eine aktuelle …
Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Kommentare