Siegel zeigen umweltverträgliche Putzmittel an

+
Umweltverträgliche Putzmittel können Verbraucher unter anderem am Siegel Der Blaue Engel erkennen. Foto: Umweltbundesamt

In vielen Haushalten kommen regelmäßig umweltbelastende Chemikalien zum Einsatz. Wer sich jedoch um Nachhaltigkeit kümmern möchte, greift am besten zu Putzmitteln mit einem Umwelt-Siegel.

Berlin (dpa/tmn) - Viele Putzmittel enthalten Phosphonate oder Silikone, die über das Abwasser in die Umwelt gelangen und diese belasten. Umweltverträgliche Produkte können Verbraucher zum Beispiel anhand des Siegels Der Blaue Engel erkennen, wie der Nachhaltige Warenkorb erklärt.

Der Blaue Engel ist ein Projekt des von der Bundesregierung berufenen Rates für Nachhaltige Entwicklung. Einige Allzweckreiniger tragen auch das europäische Umweltzeichen EU Ecolabel. Beide erfüllten ein Mindestmaß an Transparenz und Glaubwürdigkeit, so der Rat. Grundsätzlich ist weniger mehr: Meist genügen als Grundausstattung im Haushalt drei Produkte - ein Spülmittel, ein Allzweckreiniger und Scheuermilch.

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht …
Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Kommentare