Strom sparen: Spülmaschine mit Warmwasser speisen

+
Strom sparen möglich: Manche Spülmaschinen können auch an den Warmwasser-Verteiler angeschlossen werden. Foto: Jens Kalaene

Betriebskosten senken: Der Verbraucherzentrale Bundesverband empfiehlt, die Spülmaschine an den Warmwasser-Verteiler anzuschließen. Doch hierfür müssen einige Dinge beachtet werden.

(dpa/tmn) - Manche Spülmaschinen können auch an den Warmwasser-Verteiler angeschlossen werden. Der Vorteil: Das senkt die Betriebskosten.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband empfiehlt dies vor allem, wenn sich das Wasser über Solaranlagen, eine moderne Zentralheizung oder auch über Fernwärme erhitzt. Beim Kauf der Geräte muss aber darauf geachtet werden, welche Maximaltemperatur die Hersteller angeben.

Auch Waschmaschinen lassen sich mit Warmwasser versorgen, etwa indem ein Vorschaltgerät an den Zulaufschlauch kommt. Dieses mischt kaltes und warmes Wasser. Aber auch hier sind entsprechende Herstellerangaben zu beachten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht …
Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Kommentare