Symbol für die Liebe: Vergissmeinnicht fürs Grab im Frühling

+
Das Vergissmeinnicht hat kleine himmelblaue Blüten mit einem gelben Schlund. Foto: Andrea Warnecke

Sie wachsen auch im Schatten und bringen wunderbar Farbe ins Bild: Vergissmeinnicht. Die Frühlingsblume eignet sich besonders gut für die Grabbepflanzung.

Bonn (dpa/tmn) - Das Vergissmeinnicht ist ein Symbol für den Abschied in Liebe. Für den Bund deutscher Friedhofsgärtner in Bonn gehört zum Beginn der Pflanzsaison daher vor allem diese früh blühende Pflanze auf die Gräber.

Auch die blaue Blüte steht für etwas: Treue. Daneben machen sich die Klassiker unter den Frühblühern wie Narzissen, Tulpen und Traubenhyazinthen in den kommenden Wochen gut auf Gräbern. Der Verband rät, die Pflanzen am besten in kleinen Gruppen zu setzen. Dadurch kommen die farbigen Blüten gut zur Geltung.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Ist die Renovierung am Ende der Mietzeit verpflichtend?

Die alte Wohnung beim Auszug zu renovieren, ist vielen lästig. Allerdings können Mieter dazu im Mietvertrag verpflichtet werden. Doch nicht immer hat …
Ist die Renovierung am Ende der Mietzeit verpflichtend?

Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Ist die passende Wohnung erst gefunden, steht der Unterschrift zum Mietvertrag nichts mehr im Wege. Doch hier gibt es mögliche Fallen, die sich …
Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Kommentare