Synthetikfasern beim Bügeln mit Tuch schützen

+
Synthetikfasern sollten nur auf der niedrigsten Stufe gebügelt werden. Foto: Franziska Gabbert

Punkte am Bügeleisen zeigen an, wie hoch die Temperatur ist. Doch selbst bei schwacher Einstellung kann die Wärme für Synthetik schädlich sein. Deshalb sollte man ein Tuch dazwischen legen.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Kleidung aus Synthetik sollte nur auf der niedrigsten Stufe gebügelt werden. Obendrein werden die Fasern am besten mit einem feuchten Tuch zwischen Bügeleisen und Kleidungsstück geschützt, erklärt der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt am Main.

Gewaschen werden die Fasern aus Polyamid, Polyester und Polyacryl bei maximal 60 Grad. Wichtig ist, diese nicht zu stark zu schleudern. Der IKW empfiehlt höchstens 800 Umdrehungen pro Minute. Dann kurz ausschütteln und zum Trocknen aufhängen.

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Ist die Renovierung am Ende der Mietzeit verpflichtend?

Die alte Wohnung beim Auszug zu renovieren, ist vielen lästig. Allerdings können Mieter dazu im Mietvertrag verpflichtet werden. Doch nicht immer hat …
Ist die Renovierung am Ende der Mietzeit verpflichtend?

Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Ist die passende Wohnung erst gefunden, steht der Unterschrift zum Mietvertrag nichts mehr im Wege. Doch hier gibt es mögliche Fallen, die sich …
Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Kommentare