Urteil: Mieter müssen bei alten Gebäuden mit Mängeln rechnen

+
Laut einem Urteil müssen Mieter bei alten Gebäuden mit Mängeln rechnen.

München - Bei mehr als 50 Jahre alten Gebäuden müssen Mieter mit gewissen Mängeln rechnen - und beispielsweise Feuchtigkeit im Keller hinnehmen.

Das hat das Amtsgericht München in einem am Montag veröffentlichten Urteil klargestellt (Az 461 C 19454/09). Zudem ist Taubenkot auf dem Balkon in München kein Grund zur Mietminderung, da Tauben zum Großstadtalltag dazugehörten. Das Gericht gab damit einer Vermieterin recht, die Klage gegen eine Mieterin erhoben hatte - diese hatte die Monatsmiete ohne Zustimmung gemindert. Die Mieterin hatte hierfür als Grund eine unzureichende Bodendämmung im Keller und Taubenbeschmutzung am Balkon angegeben.

apn

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht …
Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Kommentare