Verformung vermeiden: Pinsel mit Kopf nach unten trocknen

+
Genau so sollte mit Pinsel nicht trocknen. Sinnvoller ist es, Pinsel kopfüber quer auf ein Glas zu legen. Damit wird eine Verformung der Borsten vermieden. Foto: Maurizio Gambarini

Die Wände sind gestrichen, nun nur noch alle Utensilien so trocknen, dass man diese auch beim nächsten Mal wieder verwenden kann. Besonders bei den Pinseln sollte man aufmerksam sein. Die Borsten können sich schnell verformen.

Köln (dpa/tmn) - Nach dem Streichen müssen Pinsel immer gereinigt werden - mit einem Verdünner oder bei wasserlöslichen Farben und Lacken mit Wasser. Das Trocknen geschieht dann am besten kopfüber. Denn steht der Pinsel auf den feuchten Borsten, verformen sich diese dauerhaft.

Die Lösung: Ein leeres Glas nehmen, einen langen Nagel durch das Loch im Griff des Pinsels schieben und diesen quer über den Rand des Glases legen, erklärt die Heimwerkerschule DIY-Academy in Köln. Der Pinsel hängt so freischwebend in dem Behälter.

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Die Adventszeit hat begonnen, und viele Deutsche kaufen fleißig Tannenbäume. Damit diese aber nicht schon vor Heiligabend austrocknen, müssen …
Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Keine Holzasche im Garten verteilen

Wer den Garten mit Holzasche düngen will, sollte sich besser eine Alternative überlegen. Denn die verbrannten Pflanzenfasern können Schadstoffe …
Keine Holzasche im Garten verteilen

Weihnachtsbeleuchtung: Was ist eigentlich erlaubt?

Des einen Freud, des Nachbarn Leid: Kaum beginnt der Advent, blinkt und leuchtet es in den Fenstern und Vorgärten. Doch was ist bei der …
Weihnachtsbeleuchtung: Was ist eigentlich erlaubt?

Kommentare