Wasserhähne im Garten leeren und abstellen

+
Damit das Wasser im Hand nicht gefriert, sollten Hähne im Garten abgestellt werden. Foto: Patrick Pleul

Berlin (dpa/tmn) - Um zu verhindern, dass die Wasserrohre im Winter bersten, sollte man außenliegende Leitungen leeren und die Wasserhähne abstellen. Mit Hilfe einiger Tricks können die Rohre vor dem Einfluss von kalten Temperaturen und Frost geschützt werden.

Noch vor den ersten Herbstfrösten müssen die Wasserleitungen an Außenwänden und im Garten abgesperrt werden. Denn bei Minusgraden können die gefüllten Rohre bersten. Mobile Sprengwasserzähler sollten über den Winter entfernt werden, raten die Berliner Wasserbetriebe. Auch im Haus gilt: Wasserzähler und -leitungen dürfen Frost nicht ausgesetzt sein. Hier können sogenannte Frostwächter für ein wenig Wärme sorgen. Die Heizgeräte schalten sich automatisch ein, wenn die Temperatur unter einen bestimmten Punkt sinkt. In Wasserzählerschächten sollten die Rohre und Anlagenteile etwa mit Hartschaum- oder Styroporplatten gedämmt sein, auch Heizbänder sind eine Option.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht …
Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Kommentare