Weihnachtsdeko: Das müssen Mieter beachten

Berlin - Mieter dürfen nicht den ganzen Hausflur nach ihrem Belieben mit Weihnachtsschmuck dekorieren. Darauf weist der Deutsche Mieterbund in Berlin hin. Das müssen sie beachten.

Zwar könne jeder Mieter seine Wohnung dekorieren und weihnachtlich schmücken, wie er will - das gelte aber nicht für Gemeinschaftsräume wie Treppenhäuser, Flure oder gemeinsam genutzte Keller- oder Speicherräume. Und so können Nachbarn und der Vermieter laut dem Amtsgericht Münster die Entfernung der Dekoration fordern, wenn sich einer der Mieter über Gebühr gestalterisch auslebt (Az.: 38 C 1858/08).

Die eigene Wohnungstür allerdings dürfen Mieter schmücken, entschied laut dem Mieterbund das Landgericht Düsseldorf: zum Beispiel mit Adventskränzen (Az.: 35 T 500/98).

dpa

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht …
Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Kommentare