Wohnungsmarkt brummt

Berlin - Die private Immobilienwirtschaft erwartet in diesem Jahr steigende Mieten und Kaufpreise bei Wohnungen. Das Preisniveau für Gewerbeimmobilien dürfte sich jedoch kaum ändern.

Das ergab die Frühjahrsumfrage des Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) bei seinen Mitgliedern. Dieser Sektor leide noch immer unter der Finanz- und Wirtschaftskrise, sagte BFW-Präsident Walter Rasch am Donnerstag in Berlin.

Die Hälfte (50 Prozent) der befragten 1600 Unternehmen beurteilte ihre gegenwärtige Geschäftslage als gut, 48 Prozent als befriedigend und 2 Prozent als schlecht. Ein Jahr zuvor hatten sie lediglich 30 Prozent als gut, 56 Prozent als befriedigend und 14 Prozent als schlecht angesehen.

Für dieses Jahr sehen 43 Prozent der Firmen eine bessere Entwicklung als 2010 voraus. Rund die Hälfte der BFW-Unternehmen rechnet 2011 mit steigenden Umsätzen (51 Prozent) und Gewinnen (46 Prozent). Unter den Spezialisten für Gewerbeimmobilien erwarten lediglich 37 Prozent höhere Gewinne. 

dpa

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht …
Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Kommentare