Zweite Aussaat von Petersilie Ende August möglich

+
Die Sommer-Aussat von Petersilie keimt schneller. Foto: Andrea Warnecke

Der Kräutergarten braucht im August die Aufmerksamkeit des Hobbygärtners. Denn die Sommer-Aussaat der Petersilie steht an. Das hat zwei entscheidende Vorteile.

Oldenburg (dpa/tmn) - Petersilie wird meist im Frühjahr ausgesät. Aber auch Ende August bis Anfang September ist das möglich. Die späte Aussaat hat zwei Vorteile.

Mit den spät gesäten Petersilien-Pflanzen ist im kommenden Jahr die Ernte früher möglich als mit solchen, deren Samen erst im März und April in die Erde kommen. Darauf weist die Niedersächsische Gartenakademie hin. Die späte Aussaat ab August hat noch einen entscheidenden Vorteil: Diese Pflanzen haben weniger Probleme mit dem Bodenpilz Pythium, der die Blätter gelb werden lässt.

Wollen Hobbygärtner mehrere Petersilie-Pflanzen bekommen, sollten sie die Samen in einem Reihenabstand von 20 bis 25 Zentimeter ins Beet bringen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Bei Mietern kann ein Eigentümerwechsel Besorgnis hervorrufen. Häufige Angst: Die Mieten steigen, der Vertrag verschlechtert sich. Ist das wirklich so?
Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Schnee im Garten - ist das gut oder schlecht für die Pflanzen? Das fragt sich so mancher Hobbygärtner. Denn der will seine Schützlinge nicht …
Schützt Schnee die Pflanzen vor Frost?

Kommentare