Neu ab 2012: Bettensteuer in Katalonien

+
Flaniermeile im Herzen Barcelonas - La Rambla ist heute das touristische Zentrum für alle, die gerne bummeln und shoppen.

Barcelona - Die Region Katalonien im Nordosten Spaniens führt im kommenden Jahr eine Touristen-Abgabe ein.

Lesen Sie mehr:

Spanischer Schienenblitz

Trend: Deutsche wollen Kultur im Urlaub

Spaniens schönste Küsten

Die Steuer soll von den Hoteliers erhoben werden und im Normalfall einen Euro pro Übernachtung betragen. Dies sieht der Haushaltsentwurf der katalanischen Regionalregierung für das Jahr 2012 vor. Die Regierung in Barcelona erhofft sich nach Medienberichten vom Mittwoch davon Einnahmen in Höhe von 100 Millionen Euro im Jahr.

Die Top 10 Lieblingshotels der Promis

Die Top 10 Lieblingshotels der Promis

Die Abgabe erinnert an die „Öko-Steuer“, die vor knapp zehn Jahren auf Mallorca und den anderen Inseln der Balearen eingeführt worden war. Die „Mallorca-Steuer“ wurde gut ein Jahr nach der Einführung aufgrund von Protesten der Tourismusbranche wieder abgeschafft.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali sitzen wegen Flugausfällen hunderte Touristen fest. Es wurden am Donnerstag und Freitag sechs ihrer …
Hunderte Touristen sitzen auf Urlaubsinsel Bali fest

Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Wer an Flugzeuge denkt, hat meist das Bild einer schneeweißen Maschine vor Augen. Dabei könnte der Flieger auch jede beliebige andere Farbe tragen - …
Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Angesichts der vorsichtigen Annäherung zwischen beiden Ländern besuchen immer mehr US-Touristen Kuba. Im vergangenen Jahr hätten 284 937 US-Bürger …
US-Tourismus in Kuba legt kräftig zu

Kommentare